Persönliches

Valentina Mommer

Valentina Mommer Profilbild

Ich bin 1983 in München geboren. Nach dem Realschulabschluss absolvierte ich eine Lehre als Bauzeichnerin und schloss sie auch erfolgreich ab. Dass ich mich dann beruflich in eine ganz andere Richtung entwickelt habe, hängt unmittelbar mit meiner Leidenschaft für den Sport zusammen. Ich habe von 1999-2015 intensiv Softball gespielt. Das führte mich erst in die Juniorinnen Nationalmannschaft, dann in die Softball-Bundesliga und anschließend in die Deutsche Nationalmannschaft der Damen.

In der Saison 2001 bemerkte ich Schmerzen im Knie, deren Ursache unklar war. Ich kam dann in die Hände der Physiotherapeuten im Olympiastützpunkt München. Das war für mich ein grundlegendes Erlebnis. Ich war fasziniert davon, wie diese Spezialisten regelrecht „erfühlten“, woher diese Schmerzen kamen und mein Körper auf diese Behandlung reagierte, wie auf natürliche Weise ohne pharmazeutische Einwirkung die Schmerzen verschwanden. Damit stand mein Entschluss fest, mich künftig mit dieser Kunst zu befassen und Patienten zu helfen. Ich wollte eben mehr als einfach einen Beruf auszuüben. Ich fühlte mich dazu berufen, mit Menschen zu arbeiten und ihnen zu helfen.

Ich habe dann eine Physiotherapieausbildung in Hamburg begonnen. Hier konnte ich Ausbildung und Leistungssport unter den sprichwörtlichen einen Hut bringen. Während dieser 13 Jahre in Hamburg arbeitete ich in verschiedenen Praxen und Kliniken. Dabei absolvierte ich Fortbildungen in Manueller Lymphdrainage und Sportphysiotherapie. Da mir die physiotherapeutischen Techniken auf Dauer nicht genug waren, absolvierte ich zusätzlich ein fünfjähriges berufsbegleitendes Osteopathie-Studium an der International Academy of Osteopathy (IAO).

In meinen Hamburger Jahren lernte ich 2013 das wingwave-Coaching bei Harry Siegmund, einem der Pioniere dieser Methode kennen. Dieses hat mich persönlich und beruflich sehr viel weiter gebracht. Nach bestandener Heilpraktikerprüfung erlernte ich dann zusätzlich diese Methode und qualifizierte mich zum wingwave®-Coach und NLC-Practitioner.

Nun, nachdem ich alle diese Ausbildungen abgeschlossen, meine Prüfungen bestanden und meine Zeugnisse archiviert hatte, zog es mich wieder in meine Heimat zurück. Hier in Bad Tölz lebe ich jetzt und habe hier auch meine eigene Praxis eröffnet.